We've updated our Terms of Use. You can review the changes here.

Na dann, auf Wiedersehen

by Martin Tetzlaff

supported by
/
1.
Du hast Dich wirklich schön gemacht Für die Stadt und ihre Nacht Es war ein Farbfilm, den Du auf Deinem Schwarzweißfernseher gesehen hast Es war ein bisschen wie TV Eine bunte Welt für lau Ein bisschen arty und ein bisschen chichi für den Gottkomplex Eine Retusche und ein Wein Für etwas mehr ein Teil von sein Von einer Illusion von Leichtigkeit und Sex Denkst Du, Du hast wirklich jemals viel zu viel von dieser Stadt gesehen? Na dann, kannst Du jetzt gehen! Hey! Denkst Du, Du hast wirklich jemals viel zu viel von dieser Stadt gesehen? Na dann, kannst Du jetzt gehen! Hey! Denkst Du, Du hast wirklich jemals viel zu viel von dieser Stadt gesehen? Na dann, kannst Du jetzt gehen! Tja! Denkst Du, Du hast wirklich jemals viel zu viel von dieser Stadt gesehen? Na dann, na dann, na dannkannst Du jetzt gehen! Denkst Du, Du hast wirklich jemals viel zu viel von dieser Stadt gesehen? Na dann, auf Wiedersehen!

credits

released February 25, 2019

license

all rights reserved

tags

about

Martin Tetzlaff Berlin, Germany

Martin Tetzlaff is a Berlin-based songwriter with a strong pop sensibility and a penchant for sad melodies.

Martin’s songs evoke a landscape both melancholy and reassuring, like a bleak landscape seen from a train window on the way home from an failed tryst.

His many self-produced recordings blend rock instrumentation with electronic elements, and range from hushed folk to bombastic power pop.
... more

contact / help

Contact Martin Tetzlaff

Streaming and
Download help

Report this album or account

Martin Tetzlaff recommends:

If you like Martin Tetzlaff, you may also like: